Carola Gerking

"Ärgere dich nicht über dein pferd - du könntest dich ebenso über dein spiegelbild ärgern."

geboren 1992

2012: Abitur

2012 - 2014: Praktika in Tierkliniken und Agrarbetrieben

2013 - 2018: Studium B. Sc. Agrarwissenschaften CAU Kiel

2017: Trainerausbildung bei Uwe Weinzierl

ab 2015: Geschäftsführung Gut Friedrichsleben, Aufbau Pensionspferdestall mit Aktivstall, Weiterführung Bioland-Betrieb

ab 2017: selbständige Horsemanship-Trainerin Pferdanziehungskraft

ab 2018: Studium M. Sc. Pferdewissenschaften Georg-August-Universität Göttingen

 

In Berlin aufgewachsen und bis zum Abitur 2012 dort gelebt, zog es mich von Klein auf aufs Land. Genau genommen seit ich 4 Jahre alt war und meine Eltern einen Bauernhof an der Ostsee gekauft haben - Gut Friedrichsleben. Bis auf eine kurze rebellische Zeit als Teenager, war ich mir meiner Zukunft immer sehr bewusst - auf Gut Friedrichsleben leben und etwas mit Pferden machen. 

 

Die Liebe zu den Pferden habe ich wohl von meinen Großeltern vererbt und vermittelt bekommen. So lange ich denken kann und auch schon 30 Jahre vorher, sind ihre treuen Wegbegleiter Islandpferde. Somit saß ich schon bevor ich Laufen konnte im Sattel - und wollte aus diesem am liebsten auch nicht wieder heraus. 

 

Mein Hang zu sogenannten „Problempferden“ begleitet mich schon mein ganzes Leben - die Frage ist, suche ich sie mir aus oder suchen sie mich?! Ich weiß es nicht. Tatsache aber ist, dass diese mich sehr geprägt haben, zwar sagt man mir nach, dass ich schon immer ein gutes Gespür für Tiere hatte, aber ich bin dennoch an meine Grenzen gestoßen und „musste“ mich fortbilden. Unterricht bei verschiedenen Trainern unterschiedlicher Reitweisen (Akademische Reitkunst, Altkalifornische Reitweise, Natural Horsemanship) haben mein Wissen in jungen Jahren vergrößert und meine Arbeit mit den Pferden verbessert. 

 

Neben meinem Agrarstudium an der CAU in Kiel habe ich 2014 bereits begonnen, meinen Traum zu erfüllen, aufs Land zu ziehen und den elterlichen Bioland-Betrieb zu übernehmen und auszubauen. 

 

2017 kam ein weiterer Meilenstein hinzu - Absolvierung der Trainerklasse bei Uwe Weinzierl. Aus gegenseitigem Interesse und Wunsch bin ich nach der dreimonatigen Ausbildung noch drei weitere Monate in Neu Drefahl geblieben und habe dort im Team mitgearbeitet. Neben der Pferdeausbildung war mein Aufgabengebiet die Unterrichtung in den Sommercamps. Während dieser Zeit haben Constanze Fiedler und ich sehr viel zusammengearbeitet und sind zu einem Duo herangewachsen. Bald entstand die Idee, uns gemeinsam selbstständig zu machen und Kurse und Camps anzubieten, sowie gemeinsam auf Messen zu fahren. Die Pferdanziehungskraft entstand! 

 

Heute gebe ich viel Einzelunterricht im Raum Schleswig-Holstein und Hamburg und genieße es, mich immer wieder neuen Pferd-Mensch-Kombinationen zu widmen und diese auf ihrem Weg zu begleiten. 

 

Bei Kursen von bekannten Trainern wie Kenzie Dysli, Honza Blaha, Alfonso Aguilar, Ian Benson und Susanne Lohas durfte ich viel lernen und dies möchte ich auch zukünftig weiterführen - denn gerade in der Pferdewelt lernt man nie aus! 

 

Mein Augenmerk in der Pferde- und Reiterausbildung liegt in der feinen Kommunikation zwischen Mensch und Pferd zunächst vom Boden und dann aus dem Sattel und der konsequente und faire Umgang mit dem Pferd. Besonders Spaß macht mir hierbei die Freiarbeit, welche meiner Meinung nach als die Königsdisziplin der Kommunikation und sehr gutes Timing, Vertrauen und Respekt voraussetzt. Wenn die Grundschule absolviert ist, arbeite ich sehr gerne an gymnastizierenden und versammelnden Übungen und möchte somit den Pferden helfen, sich ökonomischer und stolzer bewegen zu können. Einerseits, um sie muskulär so aufzubauen, dass sie fit und gesund sind und andererseits, um ihre Schönheit zu betonen. 

 

Schwerpunkte:

  • Unterricht Camps und Kurse
  • Verladetraining
  • Beritt
  • gymnastizierende und versammelnde Arbeit
  • Reiten ohne Halfter
  • Zirkuslektionen